Gefüllte Tomaten mit Hüttenkäse – Vielseitiger Frühlingssnack

Autor: Stefanie

Eine besonders leckere Art den allseits beliebten Paradiesapfel zuzubereiten ist die gefüllte Variante. Gefüllte Tomaten mit Hüttenkäse sind ein idealer Snack im Frühling, sei es als Hauptgericht oder leichte Beilage in der abgespeckten Version.

Tomaten © flickr.com/96dpi

Die Tomate gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und erfreut sich seit ihrem Import durch Christoph Kolumbus einer grossen Popularität in der europäischen Küche. Die Früchte der mehrjährigen Pflanze bestehen zu 95 Prozent aus Wasser. In der Schale befinden sich die meisten Nährstoffe, vor allem Vitamin A, B1, B2, C, E, Kalium und Niacin. Die rote Farbe der Tomate ist auf den Farbstoff Lycopin zurückzuführen, einem Antioxidant, welches das Krebsrisiko senken soll.

Eine starke Kombi – Gesunde Tomaten gefüllt mit leckerem Hüttenkäse

Um fruchtige Tomaten mit einer besonders schmackhaften Komponente zu ergänzen bedarf es einen Abstecher in die mediterrane Küche. Gefüllte Tomaten sind beliebt in Griechenland, Italien und auf dem Balkan – lassen sich aber natürlich genauso gut auf Balkonien zubereiten.

Hüttenkäse ist ein krümeliger Schichtkäse, der neben seinem leckeren Geschmack einiges an Vorteilen mit sich bringt: er ist leicht bekömmlich, ungemein vielseitig und enthält vergleichsweise wenig Fett und viele Proteine. Er bietet somit die Möglichkeit, sich auch während einer Diät problemlos etwas leckeres zu gönnen.

Gefüllte Tomaten mit Hüttenkäse – Ein Grundrezept

Hier ein Basicrezept für 4 Personen mit den Grundzutaten:

8 reife, grosse Tomaten

4 Lauchzwiebeln

1 Bund Dill

600 Gramm Hüttenkäse

2 Schälchen Kresse

Pfeffer und Salz

Den Deckel der Tomaten abschneiden und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und fein hacken. Den Dill waschen und ebenfalls klein hacken.

Lauchzwiebeln und Dill mit dem Hüttenkäse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Masse nun in die Tomaten füllen. Die Kresse über die Tomaten streuen und die Deckel aufsetzen.

Mit dieser Basis lassen sich natürlich unzählige andere Rezepte kreieren – Sei es als köstliche Grillbeilage mit Olivenöl, schmackhaftes Hauptgericht mit Speckwürfeln oder raffinierter Snack mit Lachs.

Similar Posts: