Effektives Abnehmen mit Sport

Autor: Stefanie

Effektives Abnehmen will gelernt sein, und vor allem Planung ist für ein langfristig erfolgreiches Ergebnis von Nöten. Wer auf Dauer und gesund abnehmen will, muss sich auf sportliche Betätigung konzentrieren.

Diäten werden von vielen als der einzige, und vor allem schnellste Weg zum Abnehmen betrachtet. Effektives Abnehmen durch eine Null-Diät bringt zwar auf den ersten Blick Erfolge, aber eine solche Taktik schädigt den Körper und die Seele. Wer seinen eigenen Körper mit einer radikalen Diät quasi überrennt, erreicht nur das Gegenteil, und schneidet sich ins eigene Fleisch.

Effektives Abnehmen – Kampf dem Jojo-Effekt

Jeder kennt den berüchtigten Jojo-Effekt, der bei einer radikalen Diät geradezu vorprogrammiert ist. Die schnell verlorenen Pfunde kommen genauso schnell zurück -  Und vermehren sich in nicht wenigen Fällen. Der Körper stellt sich auf die Bedingungen falsch ein, und fängt wieder an Fett zu speichern, sobald die Diät beendet ist.

Effektives Abnehmen – Wie schaffe ich das?

Wer nachhaltig Abnehmen möchte, muss sich logischerweise auf eine grundlegende Umstellung und einen längerfristigen Prozess einstellen. Der menschliche Organismus muss sich auf die neuen Umstände einstellen, dazu gehört zum einen die Ernährung, und vor allem die gezielte Fettverbrennung durch Bewegung.

Effektives Abnehmen durch regelmässige Bewegung

Es muss nicht immer Hochleistungssport sein, denn das wichtigste ist, das wir uns im Alltag regelmässig bewegen. Also häufiger mal einen längeren Sonntagsspaziergang machen, und das Auto stehen lassen. Mit den Fahrrad macht es sowieso mehr Spass.

Der Weg zum effektiven Abnehmen ist an sich sehr simpel: Durch Ausdauersport werden Muskeln aufgebaut, Kalorien verbrannt, und so als angenehmer Nebeneffekt Fett abgebaut. Eine besonders effektive Verbrennung von Kalorien findet bei gleichmässiger, langwieriger sportlicher Betätigung statt. Hier sind Sportarten wie Schwimmen, Radfahren und Laufen die erste Wahl.

Wer sich vorher wenig sportlich betätigt hat, sollte nicht gleich in die Vollen gehen, um die eigene Gesundheit nicht unnötig zu belasten. Von Null auf Hundert ein Trainingsprogramm zu beginnen ist anstrengend und führt möglicherweise zu Frust. Lieber die Sache langsam angehen lassen, und sich im Laufe der Zeit regelmässig steigern. Wer sich ein Ziel setzt, kann sich dafür auch Zeit lassen. Schliesslich ist Langzeitmotivation effektiver als eine halbherzige Blitzdiät. Similar Posts: